Otto Pavlicek
Otto Pavlicek

Vesti schreibt ( Zeitungsartikel )

ÜBERSETZUNG
Sein Sohn hat ihn “überredet” wieder zu malen
Erste eigene Ausstellung von Otto Pavlicek aus München

Otto Pavlicek (66) aus München hat jetzt seine eigene Ausstellung, Bilder, die er malte, weil sein Sohn ihn nach einer langen Schaffenspause dazu überredet hat, den Pinsel wieder in die Hand zu nehmen. Vorher war Otto Pavlicek allerdings auch nicht untätig, sondern hat unter anderem das umfangreiche Buch in deutscher Sprache “WOHNHEIM GUNDELSTRASSE” geschrieben und veröffentlicht. Pavlicek ist 1942 in Crvenka geboren, aber seit 1962 lebt er in Deutschland. Bereits in jungen Jahren hat ihn die Malerei fasziniert und erhat zwei Jahre die Kunst-Schule in Novi Sad besucht und auch in Deutschland wäre er gerne seiner Leidenschaft nachgegangen. Doch sein Interesse für die Malerei haben seine Eltern nicht verstanden und deshalb hat er lange Zeit keinen Pinsel mehr in die Hand genommen.
Aber jetzt sind wieder Bilder entstanden, die Pavlicek jetzt zusammen mit älteren Werken in den Räumen von isarbote.de in München dem Publikum präsentierte. Bereits vier Bilder sind verkauft, der Preis seiner Exponate liegt übrigens zwischen 280 und 2.600 Euro. Sehr interessiert waren die Besucher bei der Vernissage auch am teuersten Bild, einem Werk mit viel Gold auf einer Satellitenschüssel. Bei der Vernissage herrschte eine sehr angenehme Atmosphäre, Otto Pavliceks Tochter hat ein paar Lieder gesungen, auch sie ist sehr talentiert wie ihr Vater.